1. Herren verliert 5:10 gegen Holzhausen 3

In unserem zweitem Saisonspiel mussten wir nach Holzhausen und haben dort gegen deren dritte Vertretung gespielt. Wir traten in Stammbesetzung auf, jedoch waren Robert und ich noch leicht angeschlagen. Holzhausen ging als Favorit in dieses Match, trotzdem hatten wir uns Chancen ausgerechnet zumindest einen Zähler zu holen. Vorher haben wir viel über die Doppel diskutiert und überlegt, da sowohl Axel als auch der Einser von Holzhausen früher die Halle verlassen mussten.

Im Endeffekt haben wir uns dazu entschieden Axel/ Georg in das Doppel 2 zu setzen, Robert/Enrico als Doppel 1 und Duc/Till als Doppel Nummer 3. Leider ging der Plan nicht ganz auf und wir mussten alle Doppel im 3. oder 4. Durchgang abgeben.

Axel ließ gegen den jungen Marvin Fischer wenig anbrennen und schlug ihn mit teils sehr ansehnlichen Bällen 3:0. In seinem zweitem Einzel ließ er Krauthahn bis auf Satz 3 wenig Chancen und schlug ihn verdient mit 3:1, guter Auftritt von unserer Nummer 1.

Georg lieferte sich mit Krauthahn ein sehr spannendes Match in dem jeder Satz knapp war, leider konnte er das Spiel nicht für sich entscheiden und musste die 1:3 Niederlage hinnehmen. Fischer ließ er wenig Chancen und dominierte ihn mit seinen Blocks und gezielten Angriffen, als Folge stand da ein klares 3:0.

Duc wollte gegen Knoch seinen ersten Sieg in dieser Saison einfahren und legte sehr stark los und holte sich die ersten beiden Sätze verdient, der dritte Satz ging knapp an den Gegner, nach dem 4. Satz hatte ich fast das Gefühl ihm würde das Spiel wieder entgleiten, doch Duc spielte im 5. Satz seinen Gegner mit schlau gesetzten Angriffen an die Wand. In seinem 2. ebenfalls sehr knappen und umkämpftem Spiel gegen Becker musste er leider den kürzeren ziehen, nach einigen knappen Sätzen gewann sein gegenüber mit 3:2 Sätzen.

Robert spielte gegen Becker einige gute Bälle und kam ebenfalls in den 5. Satz, diesen musste er aber genauso wie Duc schon abgeben, sehr ärgerlich. Gegen Knoch merkte man Robert an, dass er angeschlagen war und Robert spielte nicht auf seinem Niveau, klare Folge: 0:3.

Enrico holte gegen Fratzscher nach 1:2 Rückstand mit veränderter Taktik noch einen 3:2 Erfolg. Gegen Kohlsmann sah es nach 2:1 Führung und 8:3 nach einem sicheren Sieg aus, doch leider verlor Enni die Spielkontrolle und der Holzhausener riss sie an sich, sehr knappe 2:3 Niederlage.

An meiner Leistung war klar erkennbar, dass ich noch angeschlagen war. Es setzte zwei verdiente 0:3 Klatschen. Die Leistung war keineswegs gut und auch trotz nicht so stark erwartender Schwäche, hätte man zumindest die Sätze etwas knapper gestalten können.

Fazit: Nach dem Auftaktsieg setzte es jetzt eine 5:10 Pleite gegen einen der Favoriten auf den Aufstieg. Mit etwas mehr Glück, einer besseren Doppelausbeute oder 6 fitten Spielern wäre sicherlich mehr gegangen, doch alles in allem muss man anerkennen, dass Holzhausen heute die bessere Mannschaft war.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 29.9. um 14 Uhr statt und wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, die uns zum Sieg gegen Wilkau-Haßlau führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.