4. Mannschaft mit knapper 6:9 Niederlage in Mörtitz

Nachdem die  4. Mannschaft zuvor 3 Siege verbuchen konnte, mussten wir beim Auswärtsspiel in Mörtitz leider eine erste Pleite einstecken. Aber erst mal von vorn:

Da  Vincent in der Ersten aushelfen musste und der eine oder andere im Urlaub war, traten wir ersatzgestärkt mit Niels, Ata und Tobias an. Von unserer Stammaufstellung blieben dann noch René, Andreas und Gabriel übrig.

Mit folgenden Doppeln starteten wir dann in der gemütlichen Halle der Mörtitzer:

D1: René/Andreas

D2: Ata/Gabriel

D3: Niels/Tobi

Unser Doppel 1 verlor leider mit 0:3 gegen das gegnerische Doppel 2. Auch Ata und Gabriel, sowie Niels und Tobi verloren nach 3 mehr oder weniger klaren Sätzen. Somit lagen wir nach den Doppeln mit 0:3 zurück…

Während Gabriel trotz guten Spiels mit 1:3 verlor, machte René es doch etwas spannender. Die ersten beiden Sätze gewann der Gegner sicher und ohne große Probleme, doch René gab nicht so einfach auf und kämpfte sich zurück in den 5. Satz, den er dann denkbar knapp noch für sich entscheiden konnte. So konnten wir einen ersten wichtigen Siegpunkt einfahren.

Nun konnten sich Andreas und Niels in der Mitte behaupten… Beide hatten es nicht leicht mit ihren Gegnern, aber konnten sich letztendlich doch mit einem jeweils sehr knappen 3:1 durchsetzen.

Im unteren Paarkreuz kam es dann zu einer Punkteteilung: Tobias konnte mit ach und krach noch ein 3:2 Sieg erringen, während Ata seinem Gegner nach ebenfalls 5 Sätzen jedoch zum Sieg gratulieren musste.

Jetzt waren die Mörtitzer schon mit 5:4 vorn, doch noch war alles offen…

Leider verlor René dann in der zweiten Einzelrunde trotz des starken 2. Satzes das Spiel gegen den überzeugenden Mattersteig. Währenddessen tschorrte Gabriel sich zu einem eindeutigen 3:0 Sieg.

Bei Andreas und Niels lief es danach leider nicht mehr so rund. Andreas kämpfte noch bis zum Schluss, konnte aber die 1:3 Niederlage letztlich auch nicht mehr abwenden. Niels war zwar in den ersten beiden Sätzen nah dran, aber verlor dann trotzdem mit 0:3.

Die guten Rechner unter euch werden jetzt feststellen, dass Mörtitz nur noch einen Sieg brauchte, um uns die erste Niederlage zu bescheren, doch Aufgeben kam nicht in Frage.

Tobi erging es dann ähnlich wie Niels, und am Ende verlor auch er mit 0:3. Damit war die Niederlage besiegelt, doch Ata ließ sich davon nicht groß beirren und konnte mit dem verdienten 3:2 seinen ersten Tagessieg verbuchen.

 

Schade, dass es dieses Mal nicht zum Gesamtsieg gereicht hat, aber immerhin hat jeder genau ein Einzel gewonnen, sodass jeder für die Mannschaft etwas beitragen konnte. Mit dieser Niederlage rutschen wir zwar auf den zweiten Tabellenplatz, aber der Rennen um die Meisterschaft ist noch lange nicht entschieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.