4. Mannschaft mit 2. Sieg im zweiten Spiel

Nach dem gelungenen Saisonauftakt von letzter Woche, wollten wir auch an diesem Spieltag da weiter machen, wo wir aufgehört hatten.
Gegen Taucha´s Reserve gingen wir durchaus als Favorit ins Spiel, was sich im Nachhinein auch im Ergebnis widerspiegelte.

Mit fast unveränderter Aufstellung (lediglich Christian Sch. ersetzte Gabriel) konnte es nun losgehen. Die letztwöchigen 2 Stammdoppel in Form von Felix/Atanas als Doppel 3, sowie Andreas und mir als Einserdoppel behielten wir bei, sodass als D2 Vince/Christian antraten.

Wir starteten mit einer schnellen 2:0 Führung. Beide Doppel relativ sicher und ungefährdet mit 3:0. Leider konnten Felix und Ata ihren Sieg von letzter Woche nicht wiederholen und mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. 2:1 nach den Doppeln war aber auch völlig in Ordnung.

Währenddessen ich nach gelungenem ersten Satz letztendlich mit 1:3, nach desaströser Leistung Sportfreund Scholtyssek zum Sieg gratulieren musste, machte es Vince am Nachbartisch „spannender“. Nunja- die Satzergebnisse waren tatsächlich knapper als das eigentliche Leistungsvermögen der beiden Kontrahenten hergeben sollte. Sportfreund Freitag kämpfte und glaubte tatsächlich mehr an einen Sieg, als wir an eine Niederlage von Vince. Tatsächlich aber war der Sieg von Vince wohl nie wirklich in Gefahr. Bei seinem Leistungsvermögen kann man es sich halt erlauben den Gegner bissl „mitspielen“ zu lassen, um dann am Satzende den Deckel drauf zu machen. 3:1 Sieg.

Zwischenstand 3:2…

Im mittleren Paarkreuz konnte Andreas nur den ersten Satz erfolgreich gestalten und fand dann gegen die gegnerischen Aufschläge keine Entschärfungsmöglichkeit. Klare 1:3 Niederlage.

Unser Neuzugang Christian Sch. konnte es zum Glück deutlich besser machen und siegte nach einer soliden Leistung mit 3:1. Hier und da etwas knapp, aber letztendlich ein verdienter Sieg gegen Sportfreund Dreßler.

Auch im unteren Paarkreuz kam es dann zu einer Punkteteilung. Während Atanas gegen Sportfreund Artic keine Mittel fand, konnte am Nachbartisch Felix mit sicheren Rückhandtopspins seinen Gegner zur Verzweiflung bringen. Ruhig und abgeklärt wie man es diese Saison von ihm kennt.

Mit einer 5:4 Führung ging es also nun in den Endspurt.

Vince wiederum mit ein paar knappen Sätzen, aber auch hier letztendlich sicher mit 3:0 gewonnen.

Währenddessen schaffte ich es, mich doch etwas zu steigern und konnte so Sportfreund Freitag überraschend klar mit 3:0 in die Knie zwingen. Naja – von gut spielen konnte bei mir nicht die Rede sein, aber wie sagte Andre so schön – gewonnen is gewonnen, egal wie. Recht hat er! Wichtige Punkte von Vince und mir, denn somit konnten wir den Vorsprung auf 7:4 ausbauen.

Andreas und Christian machten schlussendlich den Deckel drauf. Unser Mannschaftskapitän kämpfte sich nach einem 0:1 Satzrückstand ins Spiel zurück und behielt mit 3:1 die Oberhand. Super Leistung, vor allem vor dem Hintergrund, dass er aufgrund einer Erkältung nicht vollständig fit war. Christian ließ auch in seinem zweiten Spiel nichts anbrennen und überrollte seinen Gegner mit 3:0 und nur 15 abgegebenen Punkten. Der Sieg war damit sicher und so konnten Felix und Ata ohne Druck in ihre Partien gehen.

Felix wiederum sehr abgeklärt und sicher mit 3:0.

Ata machte es im letzten Spiel nochmal etwas spannender und so sahen sich beide Gegner im fünften Satz wieder. Diesen konnte unser Youngster mit einem Netzball beenden. Etwas glücklich, aber letztendlich ein doch eher verdienterer Sieg für Ata.

Endstand somit 11:4… war es anfangs etwas holprig, so wurden wir unserer Favoritenrolle letztendlich doch gerecht. Wie schon vergangene Woche, ein Sieg der ganzen Mannschaft. Vince wird seiner Rolle als Nummer 1 und als einer der Leader des Teams voll gerecht – Christian mit einem super Einstand und unsere „Ersatzbank“ mit 3 Punkten wieder bärenstark. Wir grüßen von der Tabellenspitze, aber die kommenden Partien gegen Beucha und Mörtitz, sollten durchaus eine noch größere Hürde als LSV Südwest oder auch Taucha darstellen, so dass wir vor erst die Momentaufnahme genießen.

Vince 2,5 – Rene 1,5 – Christian Sch. 2,5 – Andreas 1,5 – Felix 2 – Atanas 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.