Claras Zweite siegreich in Holzhausen

Nach der knappen Niederlage am vergangenen Samstag gegen Geithain, wollten wir mit einem Sieg gegen Holzhausen V weitere Punkte zur Sicherung eines Mittelfeldplatzes in der Tabelle einfahren. Die Gastgeber spielten mit einem (starken) Ersatzmann im unteren Paar, während wir, wie in dieser Saison nicht unüblich, mit zweifach Ersatz antraten. Für Micha und Duc kamen Ronny und Andy aus unserer Dritten mit an Board.

Gegen die nur einen Punkt hinter uns liegenden Holzhausener starteten wir mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln, nachdem Basti und ich uns 5 Sätze gegen Ammon/Auerbach „durchquälten“ und Maik und Heiko problemlos 3:0 gegen Frank und Tilo Fischer gewannen. Andy und Ronny verloren nur knapp in 5 Sätzen gegen Kühn/Gürtler.

Erfreulicherweise konnte Maik mal wieder mitspielen, und brachte uns, auch wenn etwas unspektakulär durch ein nie gefährdetes 3:0 gegen T. Fischer weiter in Front. Basti hatte da gegen Ammon schon mehr zu „knabbern“.  Nachdem Satz 1 und 3 verlustig gingen, konnte Basti dann spielerisch mehr zeigen und ließ seinem Kontrahent in Satz 4 und 5 kaum Chancen. Starke abschließende Partie von unserem Einser !

Mittig gingen nun die „Oldies“ unserer tagesaktuellen Mannschaft an den Tisch. Heiko, der wahrscheinlich noch durch die Bezirksmeisterschaften seiner Altersklasse „beflügelt“ (Vize im Einzel und Doppel) war, legte auch gleich los wie die Feuerwehr. Mit starken Blocks, übersichtlichem Spiel und guten Abschlüssen durchbrach unser Kapitano endlich seine Negativserie. Sein Kontrahent F. Fischer konnte da nur noch abwinken. Reife Leistung, Heiko ! Am Nebentisch freute ich mich schon auf eine Materialschlacht, die aber ob des Ergebnisses nicht wirklich eine war. Trotz meines Trainingsrückstandes war ich überaus spielfreudig, und brachte meinen Gegner Auerbach mit klug gespielten Bällen, sowie einigen offensiven Aktionen aus dem Gleichgewicht – 3:0.

Im unteren Paarkreuz geriet Ronny gegen Kühn 1:2 in den Rückstand, bevor er sein Spiel etwas umstellte, den Gegner zu Fehlern zwang, um dann mit sicherem Spiel Satz 4 und 5 für sich verbuchen zu können  – 3:2. Ebenfall in Fünf Sätzen ging das Spiel von Andy vs  den erfahrenen Gürtler aus – leider zu Gunsten des Kontrahenten. Andy konnte nach zwei knappen erkämpften Sätzen zwar mit 2:1 in Führung gehen, verlor dann aber etwas den Faden und im fünften Satz fehlte dann etwas Glück. Aber dennoch stark gespielt von beiden.

Zwischenstand 7:2 für uns, das roch nach Sieg. Daran wollten wir in Einzelrunde 2 anknüpfen.

Hier bewiesen Maik und Basti, das sie zurecht da oben stehen. Während Maik mit noppensicherem, ruhigem Spiel 3:0 gegen Ammon gewann, konnte Basti mit nur einer leichten Nachlässigkeit in Satz 2 nebenan den Siegpunkt für unser Team einfahren ! 3:1 gegen T. Fischer – 9:2 Spielstand. Jawoll Jungs !

Der Rest war zwar Ergebniskosmetik, dennoch ließen die Sportfreunde aus Holzhausen nicht locker und boten somit noch sportlich und faire Kämpfe für das ein oder andere Zuschauer-Auge.

Gegen F.Fischer hatte ich in Satz 1 noch einige Probleme mit seinem Spiel. Beim Stande von 9:10 aus meiner Sicht verschoss mein Gegner aber zum Glück ne „hohe Fichte“, was ihn etwas aus dem Konzept und mich in Führung brachte. Satz 2 und 3 waren mir aufs Leib geschrieben, da kam wirklich alles, und endlich auch mal Zug nach vorn 😉 Heiko konnte gegen den kurz benoppten Auerbach gut mithalten, musste am Ende aber dann doch mit 1:3 passen, als der Gegner immer sicherer wurde.

Im unteren Paar bewiesen unserer Ersatzkräfte wiedereinmal, dass wir eigentlich heute nicht „ersatzgeschwächt“ waren, sondern damit durchaus auch punkten können. Besonders Ronny der bisher fast alles bei uns gewonnen hat, hat die Lobeshymne verdient. Auch im letzten Einzel spielte er stark auf, und kämpfte sich nach Rückstand immer wieder zurück. Das 3:1 gegen Gürtler war somit mehr als verdient. Und auch Andy war gegen Kühn mit 3:1 siegreich und konnte sich nach langer Niederlagenserie auch mal wieder selbst auf die Schulter klopfen 🙂

Fazit:

Endergebnis also ein wichtiges 12:3 im Auswärtsspiel und eine rundum zufriedene Mannschaft. Das gibt Antrieb für die kommenden Spiele. Unsere „Oldies“ können es auch noch. Mit unseren starken Ersatzleuten können wir auch essentiell spielen. Sonntag spielen wir 11 Uhr auswärts gegen starke zweitplatzierte Rackwitzer. Hier können wir unbekümmert ans Werk, jeder Punktgewinn wäre eine Überraschung. Auf geht’s – Jungs !

Punkte:

Basti (2,5), Maik (2,5), René (2,5), Heiko (1,5), Andy (1), Ronny (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.