Die Saison 2013/14 – ein Resümee

Schnell war sie um, die Saison 2013/14. Ein Jahr mit vielen neuen Herausforderungen, Erfolgen, Rückschlägen, Aufholjagden, spannenden Kämpfen um Staffelsiege oder den Klassenerhalt. Werfen wir einen Blick auf die abgelaufene Saison und alle Teams. Teil 1 des Fazits vom März wurde nun um die Berichte über die 1. Jugend, 1., 3., 4. und 5. Herren ergänzt.

Nachwuchs

1. Jugend (Bezirksliga Jugend)

1. Jugend - Bezirksliga  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Hans Jonas Grube, Raffaele Sassano, Augustin Richert, Robert Laue, Niklas Erdmann, Christian Chmelik)
1. Jugend – Bezirksliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Hans Jonas Grube, Raffaele Sassano, Augustin Richert, Robert Laue, Niklas Erdmann, Christian Chmelik)

Versöhnlicher Abschluss nach durchwachsener Saison, so könnte
das Kurzfazit lauten. Unsere 1. Jugendmannschaft schloss mit 10:22 Punkten auf Platz 7 ab – deutlich vor den Abstiegsplätzen und deutlich hinter dem Mittelfeld. Das entfacht keine Jubelstürme, aber zufrieden kann die Mannschaft trotzdem sein. Besonders an die Höhen erinnern wir uns gern, so an den 8:6 Auftaktsieg gegen Mörtitz gleich zu Beginn der Saison und an das Unentschieden gegen die Jungs aus Wurzen in der Rückrunde. Ebenso an den 12:2-Saisonabschluss gegen Oschatz 2 (hoch motiviert dank Einspielmusik ;)). Tiefen gab es auch, aber die bedürfen keiner expliziten Nennung.
Nun zur Einzelkritik. Niklas insgesamt ausgeglichen, hat die Herausforderung als Nr. 1 der Rückrunde gut gemeistert, sich sogar nach der LPZ leicht gesteigert. Nicht immer ganz gesund, aber trotzdem für das Team da. Leicht verbessern konnte sich auch Hans, wobei die 40%-Quote noch einige Steigerungsmöglichkeiten offenlässt. Hier war die Saison einfach zu früh zu Ende, zum Schluss hat die Turnierform gestimmt. Robert konnte auf Position 3 wieder Schwung holen und mit einer positiven Einzelbilanz abschließen. Bemerkenswert dabei die identischen Quoten (4:4) im 1. und 4. PK sowie die Weiterentwicklung der spielerischen Fähigkeiten. Mit einem großen Leistungssprung konnte auch Augustin imponieren. Dass die zählbaren Erfolge noch nicht regelmäßig fielen, war nach dem Aufrücken aus der Stadtliga zu erwarten. Respekt für die nicht nachlassende Motivation in der schweren Rückrunde, die verdienten Punktgewinne folgen nächste Saison ganz sicher.
Ausblick: Mit USA-Rückkehrer Tony winkt eine willkommene personelle Verstärkung. Fleißiges Training durch Starcoach Raffaele wird einen Platz auf dem Treppchen sichern.

2. Jugend (Stadtliga Jugend)

2. Jugend - Stadtliga  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Niklas Kaupisch, Niklas Knipper, Augustin Richert, Jasper Peuker
2. Jugend – Stadtliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Niklas Kaupisch, Niklas Knipper, Augustin Richert, Jasper Peuker
Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen konnte die 2. Jugend das gute Ergebnis der Hinrunde wiederholen und die Saison auf einem sehr guten 3. Platz abschließen. Klar besser ist derzeit nur der Ligaprimus aus Taucha (Glückwunsch zum Aufstieg, der ist wohlverdient). Das Quartett aus Leutzsch konnte sich für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren, leider konnte unser Team diesmal nicht in Bestbesetzung antreten. Dafür glückte die Revanche gegen die Jungs aus Thekla.
Besonders positiv fällt die Einzelbilanz für Niklas Kn. und Jasper aus, die ihre Einzelbilanzen von 12:9 auf 16:5 bzw. 2:4 auf 7:2 steigern konnten. Niklas fürt damit sogar die Rangliste im unteren PK an und zählt in der LPZ-Wertung mit Jasper zu den Top 10 der Liga. Die Wertung der besten Spielerin der Liga gewinnt Luca auf jeden Fall und schließt nach ausgeglichener Hinrunde (6:6) leicht postiv ab (10:8) ab. Nach der harten Hinrunde in der 1. Jugend konnte Anton in der Stadtliga wieder viele Siege feiern. Das 9:6 im Vergleich zum 12:12 aus dem letzten Jahr dokumentiert einen klaren Aufwärtstrend. Niklas Ka. konnte mit 8:4 seine 2/3-Quote halten. Ob daraus in der nächsten Saison 3/4 werden? Apropos nächste Saison, nach Platz 3 in diesem Jahr kann das Ziel für 2014/15 nur der Stadtmeistertitel sein.

1. Schüler (Stadtliga Schüler)

Schüler - Stadtliga  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Felix Verlohren, Tobias Ulrich, David Schilmann, Tillman Lohse)
Schüler – Stadtliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Felix Verlohren, Tobias Ulrich, David Schilmann, Tillman Lohse)
Gratulation an das beste Team der Rückrunde! Auch wenn es in der Endabrechnung „nur“ für Platz 2 reicht. In einem spannenden Kampf konnte der Stadtmeister aus Lindenthal mit 8:6 niedergerungen werden, das ist sonst keinem anderen Team gelungen. Eine Niederlage gab es trotzdem, diesmal gegen Rot. Süd, wobei auf unserer Seite jedoch nicht alle Spieler der A-Auswahl am Tisch standen. Insgesamt eine tolle Saison. Beste Spieler der Rückrunde waren Tillmann (11:1; Platz 5 der LPZ-Rangliste, tolle Steigerung!), Tobias K. (6:0), Jonny (6:0), Felix (10:5) und Tobias U. (10:5). Gern hätten wir mehr Spielern aus dem Team die Gelegenheit gegeben, sich öfter im Wettkampf zu messen. Vielleicht klappt das nächste Saison?

Erwachsene

1. Herren (2. Bezirksliga)

1. Herren - 2. Bezirksliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Dr. Heiko Schenck, Sebastian Orgass, Ferdinand Karnoll, Enrico Winter, Alexander Bräunig, Andreas Pupke)
1. Herren – 2. Bezirksliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Dr. Heiko Schenck, Sebastian Orgass, Ferdinand Karnoll, Enrico Winter, Alexander Bräunig, Andreas Pupke)
Einen ausführlichen und vorbildlichen Bericht hat die 1. Mannschaft schon geliefert. Spannend war es bis zum Schluss, die Tabelle von Platz 4 bis 9 ganz dicht zusammen. Neben einem tollen Team- und Kampfgeist der gesamten Mannschaft war vor allem die Leistungssteigerung im oberen PK von Enrico und Sebastian O. der Schlüssel zum Klassenerhalt. Platz 5 und 6 in der Rückrunden-Einzelbilanz, wer hätte das vor der Saison gedacht?! Respekt und Chapeau! Nach zweimal Platz 4 wird in der nächsten Saison personell 3fach verstärkt der Staffelsieg/Aufstieg angepeilt. Viele weitere Details und Fotos gibt es im ausführlichen Saisonfazit , lest einfach selbst nach.

2. Herren (1. Stadtliga)

2. Herren - 1. Stadtliga  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Sebastian Heinrich, Thomas Neugebauer, Carsten Lüdecke, Michael Scherf, Christian Chmelik)
2. Herren – 1. Stadtliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Sebastian Heinrich, Thomas Neugebauer, Carsten Lüdecke, Michael Scherf, Christian Chmelik)
Zwei Siege und ein Unentschieden, das Fehlen von Michael (aufgerückt in die 1. Herren) machte sich zunächst nicht wirklich bemerkbar. Ein schüchterner Seitenblick auf den Meistertitel schien durchaus berechtigt. Gegen die Großen der Liga reichte es dann aber doch nicht – bzw. noch nicht. Insgesamt fehlte es an der Konstanz über die ganze Saison, vielleicht auch an ein bisschen Routine und dem Glück im rechten Moment, oder dem Joker mit Oberligaerfahrung. So gesehen geht der 5. Platz schon in Ordnung, gutes Mittelfeld mit Kontakt zur Spitze, der Klassenerhalt nie in Gefahr. Die Meisterschaft wird als Ziel für die nächste Saison ausgelobt, vielleicht dann mit verstärkter Aufstellung.
Gemischt fällt auch die Einzelauswertung aus. Neuzugang Carsten L. konnte sich in der Rückrunde klar steigern (21:10) und in die Top 10 der Liga einziehen. Christian konnte zum ersten Mal die 1. Stadtliga ausgeglichen abschließen. Spaß hatten die Beiden auch im Doppel und erspielten den Titel des besten Rückrundendoppels. Steigern wollen sich Alle in der nächsten Saison, besonders aber Thomas und Sebastian. Dass eine Siegquote von (deutlich) über 30% möglich ist, haben Beide schon bewiesen. Zumal Tomas‘ Formkurve in den letzten beiden Punktspielen (5:3 Einzelbilanz) steil nach oben zeigte. Ob wir schon Spiele vorziehen können?
Nachtrag: Mit personeller Verstärkung durch Heiko, Andreas und Ferdinand wird nächste Seison der Platz auf dem Treppchen angepeilt, Optimalziel Meisterschaft.

3. Herren (2. Stadtliga)

3. Herren - 2. Stadtliga  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Frank Messner, Johannes Drechsler,  Hannes Fuhrmann, Matthes Poyda, René Rößler)
3. Herren – 2. Stadtliga (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Frank Messner, Johannes Drechsler, Hannes Fuhrmann, Matthes Poyda, René Rößler)
Saisonziel Klassenerhalt geschafft, Gratulation! Lange war es spannend, aber die punktbringenden Spiele folgten am Ende, mit tatkräftiger Unterstützung der Joker aus der 4. Mannschaft. Zweigeteilt fallen auch die Einzelbilanzen aus. Viele Punkte steuerten René (21:10) und Johannes (29:16) bei, während Frank (0:14) und Hannes (12:30) die Saison vermutlich gern schnell vergessen würden. Es läuft halt nicht immer alles nach Plan. Ganz zufrieden wird Mattes (16:25) sicher auch nicht gewesen sein, aber auf diesem Ergebnis lässt sich doch ganz gut aufbauen. In der Stammaufstellung wird nächste Saison munter gemischt, dann wird der Staffelsieg in Reichweite sein.

4. Herren (1. Stadtklasse)

4. Herren - 1. Stadtklasse  (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Tobias Tröger, Carsten Michael, Sebastian Lohse, Niels Höllger)
4. Herren – 1. Stadtklasse (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Tobias Tröger, Carsten Michael, Sebastian Lohse, Niels Höllger)
Lange spannend war es auch in der 4. Mannschaft beim Dreikampf um den Aufstieg in die 2. Stadtliga. Viele Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage gegen ELS 5 bedeuteten Platz 2 in der Endabrechnung. Als Leistungsträger sind vor allem Sebastian L. (39:7), Niels (38:11) und Ren (18:2) hervorzuheben. Carsten M. konnte trotz zeitlicher Knappheit (der Nachwuchs geht vor ;)) eine positive Bilanz einbringen und Tobias sich in der Rückrunde deutlich steigern (von 5:16 auf 7:10). Ein durchweg positives Fazit, großes Lob ans ganze Team! Personell wird im nächsten Jahr etwas umgestellt (mit Johannes, Heiko T. und Carsten M. feiert ein Trio nach ca. 10 Jahren Wiedervereinigung), dann geht es vor allem darum, den Klassenerhalt zu sichern.

5. Herren (2. Stadtklasse)

5. Herren - 2. Stadtklasse (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Valery Pawula, Lisa Pawula, Ralf Pawula, Jürgen Kahle)
5. Herren – 2. Stadtklasse (Saison 2013/14) (v.l.n.r. Valery Pawula, Lisa Pawula, Ralf Pawula, Jürgen Kahle)
Mit einem Platz im unteren Mittelfeld hat unsere 5. Mannschaft die Wettkampfsaison beendet. Den Platz vom Vorjahr gehalten, dabei die Punkte leicht verbessert, insgesamt ein ordentliches Jahr. Das gilt vor allem für Ralf, der seine Einzelbilanz von ca. 1/3 auf 2/3 gewonnene Spiele im Vergleich zur letzten Saison steigern konnte. Aber auch der Rest des Teams konnte die eigene Leistung konstant abrufen. Hervorzuheben ist auch die Heimstärke des Teams (8:8), wobei auswärts dem Gegner deutlich öfter gratuliert werden musste (6:12). Schade, dass Alterspräsident Peter B. gesundheitsbedingt nicht eingreifen konnte. Mit Ablauf der Saison beendete er nach vielen Jahren seine erfolgreiche Laufbahn als Punktspieler. Wir hoffen auf ein Comeback. 🙂
Nächste Saison wird das Team geteilt und eine 6. Herrenmannschaft eröffnet. Vielleicht gelingt der 5. dann mit personeller Verstärkung vielleicht sogar der Aufstieg?

Pokal

Im Stadtpokal kann sich der Verein über zwei 3. Plätze freuen, die die Mannschaften der Schüler 1 und Herren 2 erschmetterten. Für das Nachwuchsteam ein leistungsgerechter Erfolg, zumal es Robert gelang, den hochfavoritisierten Holzhausenern im Halbfinale einen Spielpunkt zu entführen.
Das Herren 2-Trio um Carsten L., Christian und Thomas konnte die Außenseiterchance gegen Pokal- und Staffelsieger Grünau 1 leider nicht nutzen. Das deutliche Endergebnis von 1:4 täuscht über ein offenes Spiel hinweg, trotzdem gewannen die Grünauer verdient. Ob der 2. Herren nächstes Jahr das Double gelingt? Wir dürfen gespannt sein …

Die SG gratuliert den Spielern und Teams zu der erfolgreichen Saison und wünscht eine erholsame (und trainingsreiche) Sommerpause und einen guten Start ins neue Spieljahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.