2. Herren grüßt von Tabellenspitze: erfolgreicher Saisonstart mit 9:1 Punkten

Nach Rücksprache mit El Capitano Heiko und in Vertretung unserer zweiten Mannschaft, hier nun ein kurzer Rückblick der ersten Saisonspiele. Das Saisonziel war und ist, selbstverständlich der Aufstieg. Hier wird es wohl auf einen Zweikampf mit Großpösna hinauslaufen. Jedoch sind auch die Mannschaften aus Geithain, Rackwitz und auch Colditz nicht zu unterschätzen und könnten zum „Zünglein“ an der Waage werden. Gegen Geithain wurden ja schon „Federn“ gelassen und es musste ein Punkteverlust hingenommen werden.

Los ging es aber mit den Duellen gegen die 4. Vertretung von CZ, welche meine Stammmannschaft ist. Nach einigem Hin und Her einigten wir uns nun auf die Hin-und Rückspieltermine. Beide Spiele innerhalb von 3 Tagen. Beide Spiele wurden erwartungsgemäß deutlich (etwas zu deutlich, aber verdient) mit jeweils 15:0 gewonnen. Hier und da wurden einige knappe Spiele gewonnen (z.B. Rene W. vs. Ivo Steger und gegen Tobi jeweils mit 12:10 im Fünften, sowie Basti nach Abwehr von 6 Matchbällen gegen mich und Michael vs. Christian). Im Enddefekt hätten in jedem Spiel durchaus 2-3 Punkte weggehen können – taten sie aber nicht und Nerven behalten. Auch sowas zeichnet einen Aufstiegskandidaten aus.

Der erste kleine Dämpfer folgte beim Unentschieden gegen Geithain – zwar ist das Fehlen von Rene W. schon eine Schwächung, aber mit Christian Schulz als starkem Ersatz hält sich da die Schwächung doch in Grenzen. An dem 8:8, konnte auch Basti´s Glanzvorstellung gegen das starke obere Paarkreuz nichts ändern. Allerdings ist eine Punkteteilung gegen die Geithainer kein Beinbruch, denn diese zählen durchaus mit zum erweiterten Favoritenkreis im Aufstiegskampf.

Das folgende Spiel in Colditz wurde zwar wenig überraschend gewonnen, jedoch in dieser Höhe war es dann doch nicht zu erwarten. Klarer 13:2 Sieg gegen einen Gegner der nicht zu unterschätzen ist, zumal mit Micha und Rene W. auch 2 Stammkräfte fehlten. Um den Schwächeverlust so gering wie möglich zu halten, wurden also Gabriel und ich als Ersatz angefordert, was sich u.a. letztendlich doch bezahlt machte. In dieser Höhe muss man gegen und in Colditz erstmal gewinnen. Das musste zwischendurch auch Geithain schon bitter bemerken.

Im Fünften Spiel ging es gegen die stark ersatzgeschwächten Holzhausener. Jedoch wäre auch in Vollbesetzung unsere Zweite klarer Favorit gewesen. Beide Mannschaften mit 2x Ersatz. Wir ergänzten uns mit Christian und mir, während Holzhausen aufstellungsbedingt auf Ersatz aus der Stadtoberliga zurückgreifen musste. Am Ende stand ein klarer und verdienter 12:3 Sieg zu Buche.

9:1 Punkte und Tabellenführung nach 5 Spielen. Großpösna mit weniger Spielen und einer weißen Weste im Nacken sitzend. Bis hierhin erstmal alles im Lot. Das große Kräftemessen steht schon im nächsten Spiel Mitte November an. Hier wird sich zeigen wo die Reise hingeht. Es wird sicherlich ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel und der Ausgang schwer vorherzusagen. Würde jedoch tendenziell eher auf uns tippen, sagt mir mein Bauchgefühl. 55:45 oder so.

Insgesamt starke und geschlossene Mannschaftsleistung bisher. Hohe Siege, die am Ende vielleicht doch den Unterschied machen könnten. Neuzugang Felix schlägt bisher voll ein, mit Vince und Basti ein überragendes Spitzenpaarkreuz. Sollte mal jemand aus dem ersten und zweiten Paarkreuz fehlen kann dies jederzeit durch die Schlüsselpositionen 3 und 5 locker aufgefangen werden, da diese auch jeweils ein Paarkreuz höher noch mehr als nur konkurrenzfähig sind. Genügend starke Ersatzspieler stehen auch zur Verfügung, sodass einem fortsetzen der Erfolgsserie nichts im Wege stehen sollte. Also weiterhin volle Konzentration und weiter geht’s.

Vince 12 – Basti 8,5 – Micha 6,5 – Rene W. 5 – Felix 9,5 – Heiko 8 – Christian Sch. 1,5 – Gabriel 5 – Rene H. 4,5 – Christian Ch. 2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.